Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A

Justizminister Bausback verleiht Medaille für Verdienste um die Bayerische Justiz an fünf herausragende Persönlichkeiten: „Menschen wie Sie sind das Fundament unserer Justiz / Durch enge Kontakte zu tschechischen Kollegen bieten wir …

9. November 2018

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback verleiht heute in der historischen Bibliothek des Oberlandesgerichts Bamberg die Medaille für Verdienste um die Bayerische Justiz an Ursula Baur-Alletsee, Lenka Bradá?ová, Michal Fridrich, Jakub Frydrych und Pavel Zeman. Bausback in seiner Laudatio an die Geehrten: "Menschen wie Sie sind das Fundament unserer Justiz! Menschen, die sich weit über das gewöhnliche Maß für unseren Rechtsstaat einsetzen - und das aus innerer Überzeugung! Für Ihren Einsatz möchte ich Ihnen aus ganzem Herzen danken und diesem Dank heute eine greifbare Form verleihen! Ich freue mich sehr, Ihnen als Zeichen meiner Anerkennung die Justizmedaille überreichen zu dürfen!"

 

Neben Frau Ursula Baur-Alletsee, die sich seit vielen Jahren als Verfahrensbeiständin im Landgerichtsbezirk Würzburg engagiert, zeichnet Bausback vier Persönlichkeiten aus, die sich insbesondere um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Tschechien und Bayern verdient gemacht haben: "Tschechien und Bayern verbindet nicht nur eine gemeinsame Grenze, sondern auch enge, freundschaftliche Kontakte – und dies insbesondere auch auf justizieller Ebene. Denn nur durch vertrauensvolle Zusammenarbeit können wir der zunehmenden grenzüberschreitenden Kriminalität die Stirn bieten! Deshalb freut es mich umso mehr, dass auf beiden Seiten der Grenze Menschen stehen, die sich mit großem persönlichen Engagement und ganzer Kraft für eine reibungslose Zusammenarbeit einsetzen!", so Bausback.

 

Der tschechische Justizminister Dr. Jan Kn?žínek betont: "Dass ich heute zu diesem besonderen Anlass hier in Bamberg sein kann, freut mich sehr! Zum einen ist es eine schöne Gelegenheit, die enge und freundschaftliche Verbindung meines Landes zu Bayern noch weiter zu vertiefen. Zum anderen werden vier meiner Landsleute für ihr herausragendes Engagement bei der grenzüberschreitenden Strafverfolgung geehrt. Darauf bin ich sehr stolz! Ich hoffe, dass wir die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Bayern auch in Zukunft so erfolgreich fortführen können."

 

Ursula Baur-Alletsee arbeitet als Verfahrensbeiständin in den familiengerichtlichen Verfahren eng und vertrauensvoll mit den Beteiligen zusammen, um eine möglichst einvernehmliche Lösung zu finden. Bausback: "Sie setzen sich weit über das übliche Maß hinaus dafür ein, den Menschen und ihren persönlichen Situationen bestmöglich gerecht zu werden. Hierfür: Meinen ganz herzlichen Dank!"

Lenka Bradá?ová übt die Dienstaufsicht über alle tschechischen Staatsanwaltschaften im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet aus. Sie trägt maßgeblich dazu bei, dass Rechtshilfeersuchen der bayerischen Staatsanwaltschaften reibungslos und erfolgreich durchgeführt werden können. "Die Zusammenarbeit mit Ihnen funktioniert nicht nur in der Sache problemlos, sondern ist stets auch von einem guten persönlichen Miteinander geprägt. Hierfür möchte ich Ihnen herzlich danken", so Bayerns Justizminister.

 

Michal Fridrich organisiert seit vielen Jahren auf tschechischer Seite wechselseitige Hospitationen für interessierte Richter aus dem Bezirk des Oberlandesgerichts Nürnberg und des Stadtgerichts in Prag und leistet dadurch einen wesentlichen Beitrag für den Austausch. Bausback: "Dem nicht genug: Sie stehen jederzeit als kompetenter Ansprechpartner bei Rechtsfragen zur Verfügung! Für Ihren Einsatz ein herzliches Dankeschön!"

 

Jakub Frydrych leistet durch seine tatkräftige Unterstützung einen wesentlichen Beitrag zur effektiveren Bekämpfung des illegalen Drogenschmuggels im Grenzbereich zu Deutschland. Besonders die enge Kooperation mit den bayerischen Strafverfolgungsbehörden liegt Herrn Frydrych am Herzen. "Sie leisten einen großen Beitrag im Kampf gegen Chrystal Speed – hierfür möchte ich herzlich 'Danke' sagen", so der Justizminister.  

 

Pavel Zeman setzt sich seit langem für den Aufbau und die Intensivierung der länderübergreifenden Zusammenarbeit der bayerischen und tschechischen Strafverfolgungsbehörden ein. Bausback: "Sie haben wichtige Impulse für eine reibungslose und professionelle Verfolgung grenzüberschreitender Kriminalität gesetzt. Sie beeindrucken mit hoher Kompetenz, Ihrem besonderen Engangement und hervorragenden Deutschkenntnissen! Für Ihren Einsatz danke ich Ihnen von Herzen!"

Fotos können beim Pressereferat des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz, Tel.: 089/5597-3111, E-Mail: presse@stmj.bayern.de,

angefordert werden.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers